Bild, das zur Bewerbung eingereicht wurde

Mofasters Moped Crew

2-Takt-Liebe: Mofa fahren und Gutes tun.
Spende für die MoMoto - Die Reise des goldenen Tanks

Teile dieses Projekt mit deinen Freunden. Wenn du willst ganz einfach über die folgenden Links

Als registrierter Benutzer kannst du an dieser Stelle Mofasters Moped Crew zu deinen Favoriten hinzufügen. Zum Login oder zur Registrierung

Die Mofasters Moped Crew

Wer sind wir?

11 Mofaverrückte die 2-Takt-verliebt sind. Wir sind seit ca. 4 Jahren in der „Szene“ als Club aktiv und haben uns eine gute Fanbase erarbeitet.
Unterm Strich sind wir ein Haufen Erwachsener (zwischen 27 - 62 Jahre alt) und fahren mit unseren Mofas durch die Gegend und Tragen dabei Kutten.

MoMoTo – Die Reise des goldenen Tanks

Was ist das?

Aus der Idee das größte Mofa-Treffen aller Zeiten zu organisieren, entstand 2015 die MoMoTo. Eine Mofa und Moped Tour quer durch Deutschland, die alle 2 Jahre stattfindet. Gefahren werden ausschließlich Maschinen aus der Vergangenheit mit kleinem Schild; sprich maximal 40 km/h.

Tim Lais (MoFasters Präsident) ist seit März 2020 mit der Planung dieses besonderen Slow-Life-Abenteuers beschäftigt. Dieses Jahr soll die Route im Allgäu starten und nach 28 Tagesetappen in Flensburg enden. Tim wird die Tour komplett begleiten, betreuen und moderieren. Viele Aufgaben für ein großes Vorhaben.

Wie läuft die Tour ab?

Die Tour funktioniert nach dem Staffellauf-Prinzip. Eine Reisegruppe fährt am ersten Tag von Katzenhirn im Allgäu (der Ort heißt tatsächlich so….) nach Böhringen am Bodensee und trifft dort auf die nächsten Mitfahrer. Am nächsten Tag fährt eine neu gemischte Gruppe von Böhringen nach Bonndorf zum nächsten Etappenziel. Am 04.08. erreichen wir das Mofasters Etappenziel im Markgräflerland. Auf diese Weise schlängelt sich die Tour in 28 Tagen und atemberaubender Langsamkeit nach Flensburg. Der Weg ist das Ziel! Jeder 2-Takt-Verrückte kann zu jeder Zeit in die Tour ein- und aussteigen. Hartgesottene „Durchfahrer“ reiten hingegen die kompletten 2500 km, bei jedem Wetter – denn, gefahren wird immer.

Die Tagesetappen werden meist durch einzelne Mofa Clubs ausgetragen. Mittlerweile gibt es ca. 300 2-Takt Clubs in Deutschland. Die Route der MoMoTo führt durch die gesamte Clublandschaft in durchschnittlich 90 km Tagesetappen.

Der goldene Tank

Ständiger Begleiter der Tour ist der goldene Tank. Dieser dient als Staffelstab und mobile Spendenkasse der Tour. Jede Tagestappe sammelt vor und während der Tour Spenden für eine lokale Kinderhilfsorganisation. 2019 konnten so, insgesamt, unglaubliche 28.000 € zusammengetragen werden. Der Tank wird von Etappe zu Etappe gefahren und jeden Tag an die nächste Reisegruppe übergeben. Die gesammelten Spenden werden täglich direkt an die jeweilige Organisation vor Ort überreicht.

Auch im Ländle werden bereits fleißig Spenden gesammelt. Der Mofa Club „MoFaster’s Moped Crew“, stellt Etappe 4 von Kleinkems nach Jechtingen am Kaiserstuhl. Die Spende der MoFasters richtet sich an die Kinderhilfe Markgräflerland e.V. Der gemeinnützige Verein unterstützt Kinder und Jugendliche, wenn staatliche oder andere Hilfseinrichtungen keine Hilfe mehr leisten können. Die finanzielle Unterstützung hilfsbedürftiger Familien und Kindern erfolgt direkt und unbürokratisch. Für die MoFaster´s war es nach ausgiebigen Gesprächen schnell klar, dass die gesammelten Spenden an die Kinderhilfe Markgräflerland gehen werden.

Corona

Die MoMoTo soll im August 2022 (eigentlich 2020, dann wegen Corona auf 2021 verschoben und abgesagt) stattfinden. Aufgrund der schwer einzuschätzenden Pandemielage im Sommer, könnte die Tour kurzfristig abgesagt werden. Die Tour lebt von vielen fleißigen Helfern und Mitfahrern in ganz Deutschland. Scharfe Kontaktbeschränkungen im Sommer würden die Tour unmöglich machen. Falls die MoMoTo nicht stattfinden kann, werden die gesammelten Spenden dennoch an die 28 Hilfsorganisationen entlang der Route übergeben. Die Spenden kommen dann auch ohne Mofa dort an, wo sie dringend benötigt werden.

Wir haben von unserem Club bereits 1.000€ Spendengelder gesammelt und wollen diesen Betrag nochmals pushen.
Hier kommt die Flaschengeld Comunity ins Spiel!
Gerne würden wir der Markgräfler Kinderhilfe e.V. einen Betrag von 2.000€ überreichen.

Projekt erfolgreich

5000 Punkte von 5000 Punkten erreicht
74 Unterstützer
Das Projekt wurde am 23.04.2022 erfolgreich beendet
Zur Website der Organisation

Folge Mofasters Moped Crew auf Social Media

Weitere Spenden für Projekte und Organisationen

Zur Übersicht

Förderverein der Eduard-Spranger-Schule mit Schulkindergarten Wasserfloh e.V.

Der Förderverein hat eine Trainingswohnung angemietet, deren häufigste Form der Nutzung - insbesondere in der Berufsschulstufe - der mehrtägige oder wochenweise Aufenthalt in der Wohnung ist. Wir benötigen für die Ausstattung der Wohnung noch technische Geräte (Küche, Wohnzimmer).

mehr zum Projekt
5000 von 5000 Punkten (100%)

TSV Loffenau 1911 e.V.

„Unser Dorf lebt“ – Förderung der Jugend Um auch in Zukunft in einer lebendigen Dorfgemeinschaft leben zu können, möchten wir neue Impulse in der Jugendarbeit setzen und unsere Kleinen mit neuem Trainingsmaterial ausstatten.

mehr zum Projekt
3500 von 3500 Punkten (100%)

SvO Rieselfeld e.V.

Wir haben aktuell keinen Unterstand / Bewirtungsmöglichkeit auf dem Vereinsgelände und wollen dies in der coronafußballfreien Zeit nun in Eigenleistung bauen. 1000 € für Baumaterial, das wir zum Bau eines 8 x 3,5 m großen Laube benötigen um unseren Gästen bei kalten Wetter ein Unterstand anbieten zu können.

mehr zum Projekt
5000 von 5000 Punkten (100%)